MarienorgelParallel zum „Lippstädter Herbstvergnügen“ findet am Mittwoch, dem 21. Oktober 2020 um 16.30 Uhr ein Orgelkonzert in der Marienkirche statt. Im Rahmen der Reihe „30 Minuten Orgelmusik“ wird der Lippstädter Maximilian Buchberger-Lönne die große Ott-/Schuke-Orgel mit Alexandre Guilmants „Sonate No.1 in D-Moll Op. 42“ zum Klingen bringen. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Der Zugang für Konzertbesucher ist über die Nordseite der Marienkirche (Marktstraße) vorgesehen.

Maximilian Buchberger-Lönne (*1983) absolvierte zunächst eine Ausbildung zum nebenamtlichen Kirchenmusiker im Bistum Hildesheim, bevor er nach zweijähriger Tätigkeit als Trompeter im Heeresmusikkorps Hannover Schul- und Kirchenmusik in Detmold studierte. Während seines Studiums entwickelte er als Kirchenmusiker an der Kath. Stadtkirche Hl. Engel in Peine eine den Bereich der Kirchenmusik weiter, als einer der Höhepunkte kann hier die Planung und die Realisation der Installation einer englischen Orgel in dieser Kirche genannt werden. Zusätzlich war Buchberger-Lönne zu dieser Zeit als Lehrkraft für Orgel im Bistum Hildesheim tätig. Nach der Tätigkeit als Seelsorgebereichskirchenmusiker in Troisdorf-Sieglar (Erzbistum Köln), ist er beruflich mittlerweile in der Umwelt- und Entsorgungswirtschaft tätig. Musikalisch widmet sich Buchberger Lönne neben der Tätigkeit als Organist und Gastchorleiter zusätzlich eigenen Projekten im Bereich der Popularmusik.

Für die Orgelkonzerte besteht in diesem Jahr eine Registrierungspflicht. Gäste können sich vorab hier anmelden und dabei bereits ihre Kontaktdaten hinterlassen. Ein spontaner Besuch der Veranstaltung ohne Voranmeldung ist jedoch ebenso möglich.

Zum Seitenanfang