Christophoruskirche LipperbruchDie Christophoruskirche wurde 1958/59 erbaut. Sie steht auf den Fundamenten eines im 2. Weltkrieg zerstörten Gebäudes des damaligen "Fliegerhorst Lipperbruch".

Nach dem Krieg fanden viele Menschen auf dem Lipperbruch nach langer Flucht eine neue Heimat. Wohl auch deshalb ist Christophorus als Namensgeber gewählt worden und durch den Graphiker Karl Hellweg als Mosaik an der Südseite angebracht. In der Gestalt des Christophorus, der Menschen über Fluten trägt, sahen sie eine Verbindung zu ihrer eigenen Lebensgeschichte. An der Eingangstür befinden sich die sieben Werke der Barmherzigkeit. Ein Türgriff in Walfischform erinnert an die Erzählung vom Propheten Jona. Das bunte Kirchenfenster an der Ostseite zeigt Christus als den wiederkommenden Herrn auf der Weltkugel. Der Gemeinderaum an der Kirche wurde 2001/2002 errichtet und steht der Gemeinde als Versammlungsraum zur Verfügung.

So finden Sie die Kirche: Richthofenstraße 19 - 59558 Lippstadt

Zum Seitenanfang