Jakobikirche Pressemitteilung Pfingsten 2021Die Evangelische Kirchengemeinde lädt herzlich ein zu den Vespermusiken mit Lippstädter Chören und Ensembles zum Advent. Sie finden an jedem Samstag im Advent um 17 Uhr statt. Da die Marienkirche wegen Renovierung nicht zur Verfügung steht, wurden die Veranstaltungen in die Jakobikirche verlegt.

Beim Auftakt am 27. November ist festliche und besinnliche Bläsermusik zu erleben. Zu hören sind die Bläserinnen und Bläser des Posaunenchores Lippstadt gemeinsam mit den Nachwuchsgruppen, unter der Leitung von Barbara Bartsch und Witold Baczkowski.

Am 4. Dezember gestalten Ensembles der Conrad-Hansen-Musikschule unter der Leitung von Cornelia Engbert sowie der Exodus-Chor unter der Leitung von Regina Rothenbusch die adventliche Musik.

Der Kinderchor der Kantorei Lippstadt hat sich jüngst nach einer langen Corona-Pause ganz neu formiert. Trotzdem singen die Kinder bereits am 11. Dezember in der 3. Vespermusik, und auch der Jugendchor der Kantorei ist mit groovigen Songs dabei. Die Gesamtleitung liegt bei Kantor Roger Bretthauer, den Kinderchor begleitet zudem Uta Arbeiter am Klavier.

Der Große Chor der Kantorei gestaltet in diesem Jahr den Abschluss der Vespermusiken am 18. Dezember, mit Motetten schwedischer, englischer und deutscher Komponisten und sowie adventlichen Liedern. Die Leitung hat Kantor Roger Bretthauer.

In den vergangenen Jahren waren die Vespermusiken oft sehr gut besucht. Wegen der deutlich geringeren Anzahl an Sitzplätzen in der Jakobikirche ist es ratsam, sich im Vorfeld auf der Homepage der Kirchengemeinde kostenlose Eintrittskarten zu buchen, damit ein Zugang garantiert ist und zudem die Warteschlangen nicht zu lang werden.

Die Vespermusiken werden unter der 2G-Regel angeboten: der Zugang ist nur möglich als geimpft oder genesen mit entsprechenden Nachweisen. Kinder und Jugendliche sind – entsprechend den Verlautbarungen seitens der Landesregierung – von der 2G-Regel ausgenommen. Es gilt zudem eine Maskenpflicht während der gesamten Veranstaltung, mit Ausnahme für Kinder im Vorschulalter.

Zum Seitenanfang