Bild Eichhörnchen

Friedensgebet
Immer freitags

Nüsschen hat im Gemeindehaus ein grünes Band gefunden auf dem steht: „Selig sind, die Frieden stiften. Matthäus 5,9“. Was es wohl damit auf sich hat?

Es hat herausgefunden, dass diese Bänder bei den letzten Friedensgebeten vor der Jakobikirche verteilt wurden.

Viele Menschen machen sich im Moment Sorgen, haben Ängste und wissen nicht so richtig was sie denken sollen oder was sie tun können. Gott möchte, dass wir in Frieden zusammenleben, uns nicht mit anderen streiten, uns nicht gegenseitig weh tun oder dem anderen etwas wegnehmen. Er freut sich, wenn wir uns für den Frieden einsetzen und das können wir auf ganz unterschiedliche Weise tun. Wir sind fest davon überzeugt, dass auch ein gemeinsames Gebet dazu beitragen kann. Deshalb treffen wir uns morgen am 19. März um 11 Uhr mit vielen anderen vor der Jakobikirche und auch Nüsschen möchte morgen mit dabei sein. Vielleicht entdeckt ihr es ja.

Sorgen kann man teilen

Das Elterntelefon der „Nummer gegen Kummer“ - 0800 111 0 550
Das Hilfetelefon „Schwangere in Not“ - 0800 40 40 020

teamgeist foerderlogo 2020 rgb

Zum Seitenanfang