sommer tschense bobbycarZur Eröffnung der Spielkirche haben Bürgermeister Sommer und der Vorsitzende des Presbyteriums, Alexander Tschense, wie angekündigt ein Rennen mit Bobbycars gemacht. Los ging es vor der Kirche durch das Südostportal in die Kirche, wo vor der Orgel das Ziel war. Entstanden war die Idee während der Pressekonferenz für das Lippstädter Herbstvergnügen. Beide hatten sichtbar großen Spaß! Genauso wie die über 200 Kinder, die mit ihren Eltern das Angebot der Spielkirche mit Hüpfburg, Bobbycars, Pedalos und Spielteppich in der Marienkirche nutzen. Die Spielkirche öffnet samstags und sonntags während des Lippstädter Herbstvergnügens von 14 bis 18 Uhr.

MarienorgelParallel zum „Lippstädter Herbstvergnügen“ findet am Mittwoch, dem 21. Oktober 2020 um 16.30 Uhr ein Orgelkonzert in der Marienkirche statt. Im Rahmen der Reihe „30 Minuten Orgelmusik“ wird der Lippstädter Maximilian Buchberger-Lönne die große Ott-/Schuke-Orgel mit Alexandre Guilmants „Sonate No.1 in D-Moll Op. 42“ zum Klingen bringen. Der Eintritt zum Konzert ist frei.

Der Zugang für Konzertbesucher ist über die Nordseite der Marienkirche (Marktstraße) vorgesehen.

Kinderchor 2020 08 2Gast-Ensembles und Chöre der Evangelischen Kirchengemeinde Lippstadt planen trotz der Corona-bedingten Auflagen für das Musizieren tatsächlich die Durchführung der traditionellen Vespermusiken zum Advent in der Marienkirche Lippstadt. Jung und Alt möchten gern gemeinsam an jedem Adventssamstag um 17 Uhr musizieren. Die Veranstaltungen werden maximal 45 Minuten dauern, die Besucherzahl auf 100 Personen begrenzt sein. Auch für die Vespermusiken besteht in diesem Jahr eine Registrierungspflicht. Gäste können sich vorab hier oder im Gemeindebüro anmelden und dabei bereits ihre Kontaktdaten hinterlassen. Ein spontaner Besuch der Veranstaltung ohne Voranmeldung ist möglich, sofern noch Plätze frei sind. Da in der Vergangenheit bis zu 300 Personen und mehr die Vespern besuchten, wird die Voranmeldung empfohlen.

Die Ensembles werden dabei auch den großen Chorraum der Marienkirche mitnutzen, um den Abstand zu den Besuchern und untereinander zu wahren. Der Kirchenraum wird großzügig belüftet werden.

Plakat der Spielkirche 2020Vom 16. bis zum 25. Oktober findet mit dem Lippstädter Herbstvergnügen die Corona-Alternative zur Herbstwoche statt. Die Lippstädter Schausteller nutzen dafür den Marktplatz, die Absenkung der Marienkirche und den Rathausplatz. Zusammen mit dem Verein „Für unsere Kinder e.V.“ und dem Jakobikindergarten sorgt die Kirchengemeinde dafür, dass das Spielmobil des Vereins samstags und sonntags (17./18.10. und 24./25.10.2020), von 14 bis 18 Uhr, in der Marienkirche zum Spielen einlädt. Bobbycars, Pedalos, Bauklötze, Basteltische, Stelzen, eine Hüpfburg und vieles mehr werden dann das Bild der Marienkirche prägen.

Es gibt sie schon seit langem, die Monatssprüche. Verse aus der Bibel, die durch einen Monat leiten sollen. Pfarrerin Lilo Peters nimmt den Monatsspruch für Oktober in den Blick.
Die Videoandacht aus der Jakobikirche Lippstadt.

Freude über die Förderung32 Projekte waren es anfangs, 19 davon sind jetzt final bei "TeamGeist" eingereicht worden. Am Ende darf in Lippstadt gejubelt werden. Der Innovationsfonds der Evangelischen Kirche von Westfalen hat das Projekt "Vorne anfangen" als eins von neun Projekten ausgewählt, dass durch den Fonds eine finanzielle Förderung erfährt.

LiedtafelFür viele kam die Nachricht überraschend: Die Landeskirche stellt es den Gemeinden frei, im Gottesdienst wieder zu singen. Das hat für Diskussionen gesorgt an deren Ende die Haltung stand: Die Gottesdienste in Lippstadt finden auch weiterhin ohne Singen statt. Der Schutz der Menschen im Gottesdienst hat auch weiterhin oberste Priorität.

imblick nr138 kl"Wofür ist Kirche gut?" lautet die Frage auf dem Titelblatt der neuen Ausgabe des Gemeindebriefs. Einige Antworten finden sich im Inneren: Gemeinschaft, Seelsorge, Diakonie sind drei der Stichwörter, die dort auftauchen. Hier online lesen.

Zum Seitenanfang