Heinz Helmut SchulteAm Mittwoch, den 29. Mai 2024 ist der Warsteiner Kirchenmusiker Heinz Helmut Schulte zu Gast an der großen Ott/Schuke-Orgel in der Marienkirche.

Beginn des Konzertes der Reihe „30 Minuten Orgelmusik“ ist bei freiem Eintritt um 16.30 Uhr.

Heinz Helmut Schulte wirkte über 40 Jahre als Diplom-Kirchenmusiker und Musiklehrer im Raum Warstein und war zuletzt Inhaber der Leuchtturm-Stelle. Nach der Erreichung des Pensionsalters ist er heute freischaffend tätig als Organist und Chorleiter.

IMG 6057Das Lippstädter Netzwerk für Frieden und Solidarität hatte beim Petitionsausschuss und bei der Härtefallkommission des Landes Nordrhein-Westfalen beantragt, Frau Morad ein Bleiberecht zu gewähren.
Obwohl beide Gremien sich für ein Bleiberecht ausgesprochen haben, folgt die Stadt Lippstadt diesem Votum nicht und beharrt weiterhin auf der zwangsweisen Ausreise nach Bulgarien bis zum Ende dieses Monats.
In Bulgarien hat Frau Morad schlimme Gewalterfahrungen erlebt und es fühlt sich für sie an, als würde sie in die Hölle zurückgeschickt!
Um dagegen zu protestieren, ruft das Netzwerk  am kommenden Samstag, den 18.05.2024 ab 11.00 Uhr vor dem Rathaus eine Mahnwache geben, zu der wir Sie herzlich einladen!

 

Weitere Informationen 

Stadtradeln

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Kirchengemeinde wieder mit einem eigenen Team an der Aktion Stadtradeln. 21 Tage lang geht es darum, das Auto stehen zu lassen und möglichst viele Kilometer zu sammeln und zu zeigen: In Lippstadt bewegt sich etwas - mach holperigen Radweg zum Trotz!

Die Aktion Stadtradeln läuft in Lippstadt vom 26. Mai bis zum 15. Juni 2024. Am 9. Juni laden wir alle Teammitglieder zu einer gemeinsamen Ausfahrt und zum Kilometersammeln ein.

Machst du mit? Unter: http://stadtradeln.eklp.de kannst du dich für unser Team anmelden.

Neben den gesammelten Kilometern für unsere Stadt werden für jeden im Team geradelten Kilometer außerdem 5 ct an den Verein "Lippstädter Grün e.V." gespendet.

Theaterprobe Maria webJugendliche proben das Theaterspiel

Am Freitag, den 24. Mai erwartet die Lippstädter Kulturszene ein besonderes Highlight. Aufgeführt wird das szenische Oratorium „Maria – eine wie keine“ mit Musik von Dmitri Grigoriev und Texten von Manuel Schilling.

Erzählt wird eine bewegende Story über die berühmteste Mutter der Weltgeschichte und ihren noch berühmteren Sohn. Wie sie ihn bekam, wie sie ihn verlor, wie er sie wiederfand.

Die Rahmenhandlung wird durch Live-Theaterspiel erzählt, Rückblenden werden durch Videosequenzen parallel zur Musik besonders eindrücklich. Musikalisch geht es durch alle Stile, von der Gregorianik über Barock und Impressionismus hin zu Musik unserer Zeit mit Pop-Balladen und Swing bis zum Rap. Die Partitur wurde erst vor wenigen Wochen fertiggestellt.

Das Oratorium „wandert“ in zwei Wochen von Lüdenscheid über Lippstadt nach Minden mit großen ungekürzten Aufführungen, ergänzt durch Werkstattkonzerte in vielen Orten dazwischen. Den Kern bildet eine Gruppe von Jugendlichen, die schauspielerisch und als Solisten singend auftreten, und sogar den langen Weg des Oratoriums zu Fuß pilgernd begleiten. Die Gruppe setzt sich aus Jugendlichen aus Soest und Lippstadt zusammen.

einfuehrung presb2024Der Gottesdienst am vergangenen Sonntag in der Jakobikirche war geprägt von der Entpflichtung der ausscheidenden und der feierlichen Einführung der neuen Presbyter:innen. Musikalisch gestaltet wurde dieser wichtige Moment von der Kantorei Lippstadt, während Pfarrerin Dr. Buthke und Pfarrer Thomas Hartmann die Gemeinde liturgisch durch den Gottesdienst führten.

In ihrer Predigt ging Pfarrerin Dr. Buthke auf die Bedeutung der Zeit und ihre Veränderungen im Laufe der Geschichte ein. Ausgehend von der Sonne als ältestem Zeitmesser zeigte sie auf, wie die Menschheit immer wieder versucht hat, die Zeit genauer zu erfassen. Mit tiefem Dank an die Ausscheidenden und Segen für die Neugewählten wurde die Bedeutung der Zeit im persönlichen Leben und im Weltgeschehen hervorgehoben. Die Predigt unterstrich die Verbundenheit aller Zeiten in Gottes Hand, ob hell oder dunkel, schnell oder langsam verfließend. Schließlich betonte Buthke, dass Gottes Liebe wie die Sonne allgegenwärtig ist und uns durch alle Lebensphasen begleitet: "Gottes Liebe ist wie die Sonne, sie ist immer und überall da". Ein Gedanke, den Pfarrer Hartmann in Gebeten und Texten ebenfalls aufnahm. Die Predigt endete mit einer musikalischen Improvisation und dem Aufruf, Gott in jedem Moment des Lebens zu erkennen und zu feiern.


Willkommensgeschenke

Seit März 2023 werden unsere Willkommensgeschenke im Evangelischen Krankenhaus Lippstadt an alle Neugeborenen verteilt. Sie bestehen aus einer eigens dafür gestalteten Grußkarte und einem Halstuch, was in liebevoller Handarbeit genäht wird.

In Zahlen bedeutet das:

1 Jahr sind wir dabei

1750 Geschenke wurden ans EvK gebracht

2480 Tücher wurden bereits genäht

Wahnsinn!

An dieser Stelle ein riesen großes DANKESCHÖN an die unfassbar fleißigen ehrenamtlichen Näherinnen. Ihr seid einfach grandios und ein echter Segen!

Ein großes DANKE geht auch an die Mitarbeitenden des EvK Lippstadt, die die Geschenke an die Familien weitergeben. Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit!

Wer mehr darüber erfahren möchte oder Interesse hat uns dabei zu unterstützen, kann sich gerne bei Mirja Friedrich (0151 | 54 11 86 42 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) melden.

Immer freitags

Pünktlich zum Wochenende stellt der Arbeitsbereich "Vorne anfangen" kurze Impulse ins Internet, wie der christliche Glaube im Familienalltag in ganz unterschiedlicher Weise auftauchen kann. Wir laden Gott damit ein, in unserem Alltag dabei zu sein: www.vorne-anfangen.de

 

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.