Titelbild im Blick"Diakonie" lautet der Titel des neuen Gemeindebriefs und widmet sich einem Schwerpunkt in der Kirche. Außerdem informiert der Gemeindebrief über die geplanten Angebote der nächsten Wochen. Hier online lesen.

Für die Evangelische Kirchengemeinde Lippstadt stand diese Woche ganz im Zeichen des Themas "Energie". Zum Beginn der Woche hat sich der Vorsitzende des Presbyteriums, Alexander Tschense, mit einer Videobotschaft an die Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen und Gemeindeglieder gewandt. Seine Botschaft: Wir müssen Energie sparen; jede und jeder kann dabei helfen.

Zur kurzfristigen Reduktion des Energiebedarfs beschloss das Presbyterium die folgenden Maßnahmen:

  • Anpassung der Raumtemperatur in Kirchen:
    • für Gottesdienst 16°C
    • für Konzerte: 18°C
  • Anpassung der Raumtemperatur in Gemeindehäusern und im Jugendtreff Shalom auf maximal 19°C während der Nutzungszeiten ab dem 01.09., Technik-, Lagerräume und Flure sollen nach Möglichkeit gar nicht geheizt werden.
  • Reduktion der Präsenzzeiten im Gemeindebüro bei Beibehaltung der telefonischen Erreichbarkeit mit Beginn der Heizperiode
  • Nach Möglichkeit Nutzung von TEAMS für Gespräche / Sitzungen
  • Reduktion der Außenbeleuchtung der kirchlichen Gebäude
  • Abschalten der Beleuchtung von Schaukästen in der Zeit von 22 bis 8 Uhr
  • Abschalten der Beleuchtung von Kirchen in Absprache mit der Stadtverwaltung
  • Verlegung von Gottesdiensten in die Gemeindehäuser mit Beginn der Heizperiode, eine Ausnahme stellen große Gottesdienste wie z.B. Vespermusiken oder Weihnachten dar.

"Jede und jeder kann helfen,", heißt es in der Videobotschaft des Vorsitzenden des Presbyteriums, Alexander Tschense, zum Thema Energiesparen, "dem Geldbeutel zuliebe, den Gasspeichern zuliebe, vor allem aber der Umwelt zuliebe."

Matthias Nagel 4Komponist Matthias Nagel

Ein besonderes Konzert erwartet die Musikfreunde der Region am 25. September um 19 Uhr in der Jakobikirche Lippstadt. Es ist die Uraufführung der Komposition „…bis dein Wort mich erreicht“ von Matthias Nagel für Chor und Instrumental-Ensemble. Die Kantorei Lippstadt unter der Leitung von Kantor Roger Bretthauer hat sich dieser schönen Aufgabe angenommen und gestaltet das „Cross-Over-Konzert“. Wie die Komposition von Matthias Nagel bewegt sich die Musik des ganzen Konzertes zwischen Klassik, Gospel,  Jazz und mehr.

„…bis dein Wort mich erreicht“ ist eine Auftragskomposition des Chorverbandes in der Evangelischen Kirche von Westfalen. Eigentlich war eine Aufführung zum 125-jährigen Jubiläum des Verbandes im Jahr 2020 geplant, zu der es wegen der Corona-Pandemie nicht gekommen ist. So ist nun die Aufführung in Lippstadt die Uraufführung, bei der auch Textdichter Benedikt Preiß (Hamm) und Komponist Matthias Nagel dabei sind, ebenso wie die Vorsitzende des Chorverbandes Meike Pape (Iserlohn).

Was für ein Geschenk! Pate oder Patin für ein Kind zu werden ist eine große Ehre – aber was bringt das eigentlich alles mit sich?

application g74e359314 640Der Evangelische Kirchenkreis Soest-Arnsberg besetzt eine Stelle in Vollzeit im interprofessionellen Pastoralteam der Evangelischen Kirchengemeinde Lippstadt zum 1. November 2022 mit einer der folgenden Qualifikationen:

Diakon*in (m/w/d), Gemeindepädagoge*in (m/w/d) oder Mitarbeiter*in (m/w/d)
mit abgeschlossener pädagogisch-theologischer Ausbildung.

Die Vergütung erfolgt nach BAT-KF. Der Dienstsitz ist Lippstadt.

Zum Seitenanfang